Sep 04

Hauenstein in der Pfalz wirbt für sich damit, das größte Schuhdorf Deutschlands zu sein. Tatsächlich stammt die Tradition der Schuherstellung bereits aus den Jahren um 1800, als im benachbarten Pirmasens entlassene Soldaten begannen, das Schuhhandwerk als Broterwerb auszuführen.

Hauenstein hat heute in einer ehemaligen Schuhfabrik ein einzigartiges Museum untergebracht. Es beschäftigt sich sowohl mit der Herstellung von Schuhe vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt als auch mit den sozialen Aspekten und der Entwicklung dieses Handwerkes und später Industriezweigens. Durch unzählige Ausstellungsobjekte, Dokumente und Fotos ist es überaus authentisch.

Bei einem Rundgang über insgesamt drei Stockwerke erfährt der Besucher über die Anfänge der Schuhmanufaktur in den Jahren 1740 bis 1918 auch seine weitere Entwicklung in der Zeit der Industrialisierung bis zur modernen Schuherstellung. Continue reading »

Tagged with: